Logo TSK Saal

Hätte, hätte, Handlungskette


📚Kurzstück von Christine Stark ‒ inspiriert von „Lügnerin“, einem Roman von Ayelet Gundar-Goshen

📆Frühjahr 2022

🏠Deutscher Hof, Alleestraße 21, 93309 Kelheim

😎Regie: Christine Stark

Handlung

Im Roman „Lügnerin“ der israelischen Autorin Ayelet Gundar-Goshen wird nicht absichtlich viel gelogen. Es erscheint vielmehr fast unausweichlich. Aber ist es das wirklich? Hätte man nicht an der ein oder anderen Stelle die Wahrheit sagen können? Und was wäre dann passiert?

Der Theaterspielkreis Saal beschäftigte sich mit der Schlüsselszene des Buchs, in der ebenfalls nicht absichtlich gelogen wird, die aber eine Welle aus Lügen und Angst verursacht, bei der der Leser versucht ist, zu denken: „Hätte sie doch mal besser …“

Konzept

Mit diesem Theaterprojekt wirkten wir bei der Veranstaltungsreihe „Regensburg liest ein Buch 2022“ ‒ genau genommen „Regensburg liest + Tel Aviv + Kelheim“ ‒ mit, die von Regensburg liest e.V. organisiert wurde. In diesem Rahmen gab es viele kleinere Veranstaltungen, die alle von dem Buch „Lügnerin” der israelischen Schriftstellerin Ayelet Gundar-Goshen inspiriert waren.

Die Stadt Kelheim stellte uns für die Aufführungen den Saal im ersten Stock des Deutschen Hofs zur Verfügung, in dem zeitgleich auch eine Ausstellung der Gruppe Kunst im Landkreis Kelheim stattfand.

Mitwirkende

Christine Stark

Annika Trüb

Andrea Walker-Landgraf

Michael Walker

Souffleuse: Marlene Grandel