Logo TSK Saal

Kartoffelkathi


📚Ein Stück von Christine Stark

📆Herbst 2017

🏠theaterSAAL

😎Regie: Christine Stark

Handlung

An Katharina Stelzls Dorfwirtschaft schleppen sich jeden Tag Gefangene vorbei. Menschen auf dem Weg zur Zwangsarbeit, abgemagert, geschunden. Es ist nicht erlaubt, hinzusehen. Doch eines Tages tut es Katharina trotzdem. Sie sieht hin und beschließt zu helfen.

Gemeinsam mit einer ihrer Töchter, ihrer Schwägerin und anderen Frauen verteilt sie fortan Essen an die Gefangenen. Doch das bleibt nicht ohne Konsequenzen. Und mit einem Mal findet Katharina sich in Situationen wieder, die sie so nicht erwartet hatte.

„Kartoffelkathi“ ist angelehnt an Erzählungen Saaler Bürger aus den Zeiten des Zweiten Weltkriegs, bleibt aber nicht in dieser Zeit stecken. Denn eigentlich geht es um eine universelle Geschichte: Was passiert, wenn Menschen entscheiden, hinzusehen und was macht das mit diesen Menschen?

Mitwirkende

Katharina Stelzl, DorfwirtinGerti Fahrnholz

Anni Stelzl, TochterLisa Engelbrecht

Lore Stelzl, TochterSandra Götz

Rudi, RegierungspostmeisterMartin Lohner

Georg, StammgastBernhard Schöfer

Sepp, GastWolfgang Kugler

Magda, SchwägerinJutta Götz

Moni, NachbarinAndrea Kugler

Zilli, NachbarinAndrea Walker

Thea SattlerAnnika Trüb

Alfons Weingartner, KommandantKonrad Götz

Backstage

BühnenbauKathrin und Konrad Götz, Martin Lohner, Christine, Elke und Hans Stark, Michael und Philipp Walker, Gerd Weuthen

Porträtzeichnungen für das BühnenbildAnja Götz

Licht und TonMartin Lohner, Michael Walker

MaskeLisa Engelbrecht

SouffleuseAnnika Engelbrecht

Plakat, Flyer, ProgrammheftAndrea Kugler

AbendkasseIngrid Anders, Klara Dobler