Logo TSK Saal

Der Diener zweier Herren


📚Komödie von Carlos Goldoni

📆Saaler Sommer 1991

🏠Saaler Kirchplatz

😎Regie: Klaus Kern

Handlung

Signore Pandolfo und Dottore Lombardi sind sich einig; nach alter Väter Sitte beschließen sie per Handschlag den Ehevertrag. Pandolfos Tochter soll Silvio, den Sohn Lombardis zum Mann nehmen, aber nur, weil der eigentlich Versprochene bei einem Degenduell zu Tode kam.

Aber das Schicksal meint es anders. Truffaldino, eine Bedienter seines Herrn meldet dessen Ankunft, nämlich das Erscheinen des tot geglaubten Federico Rasponi. Das Erstaunen ist groß, aber der angeblich Verblichene hat eine plausible Erklärung und kann sich obendrein ausweisen.

Herr Pandolfo nimmt darauf das Eheversprechen zurück, was Lombardi und seinen Sohn sehr kränkt. Rosaura, die unmittelbar Betroffene, ist auch nicht sehr glücklich über diese Entwicklung. Was sie und ihr Vater nicht wissen ist, dass sich hinter der Fassade des Federico seine Schwester Beatrice verbirgt, die ihren Geliebten Florindo sucht, der die schnöde Tat begangen haben soll.

Truffaldino, ihr Bedienter, der lieber seine Kauwerkzeuge als seine Hände bewegt, wittert bei der Ankunft eines neuen Gastes eine weitere Einnahmequelle, und lässt sich von diesem anstellen. Jener Fremde ist aber kein Geringerer als Florindo, der nach seiner Flucht seine geliebte Beatrice sucht...

Mitwirkende

Pandolfo, KaufmannHeinz Meyer

Rosaura, seine TochterMarion Gaßner

Beatrice, AdeligeMargit Lissner

Truffaldino, ihr BedienterSiegfried Heinrich

Dottore LombardiErnst Schmidl

Silvio, sein SohnJosef Ertl

Florindo, AdeligerKlaus Kern

Cara, AufwärterinKathrin Haberl

Theresa, AufwärterinResi Zachmayer

Gianni, TrägerJohann Wiedmann

Berto, TrägerBerthold Plank

Rosina, WirtinMaria Stark

Tebaldo, WirtOtto Geisenfelder

Blandina, BedienteSilvia Winkelbauer

Carlo GoldoniBernhard Schöfer

Backstage

TechnikGeorg Leipold, Fred Busch, Rudolf Buchner, Franz Weber

MusikMusikverein Kelheim

RequisitenHildegard Weber

Frisuren und MaskeKarin Huhn, Ingrid Meyer

SouffleuseVefi Meyer